Im Alter

Wie alt werden Wellensittiche? Lebenserwartung der Vögel

Wie alt werden Wellensittiche? Eine Frage, die Sie sich schon vor dem Kauf der schönen Vögel stellen sollten, um hinterher nicht überrascht zu werden. Lesen Sie hier, welche durchschnittliche Lebenserwartung Wellensittiche haben und welche Faktoren für das Alter entscheidend sind.
Ein stattliches Alter erreichen Wellensittiche in der Regel nur, wenn sie mit Artgenossen zusammen altern können – Shutterstock / PrakapenkaAlena
Ein stattliches Alter erreichen Wellensittiche in der Regel nur, wenn sie mit Artgenossen zusammen altern können – Shutterstock / PrakapenkaAlena

Es gibt Berichte von Wellensittichen, die bei guter Pflege 20 Jahre alt geworden sind. Dieses Alter ist bei Wellensittichen in Gefangenschaft allerdings extrem selten. Die durchschnittliche Lebenserwartung bei einer Haltung im Käfig liegt normalerweise weit darunter.

Wie alt wird ein Wellensittich in Gefangenschaft?

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Wellensittichen, die im Käfig gehalten werden, liegt bei acht Jahren. Wenn Sie einen Wellensittich kaufen möchten, sollten Sie von einer gemeinsamen Zeit zwischen sechs und zehn Jahren ausgehen.

Zuchttiere werden in der Regel weniger alt, da das Brüten an den Kräften zehrt. Darüber hinaus sind Wellensittiche leider anfällig für Krankheiten, entwickeln beispielsweise häufig Tumore, was wahrscheinlich mit Überzüchtung zusammenhängt.

Entscheidend für das Alter eines Sittichs sind oft die Jahre sechs bis sieben. In diesen gibt es hormonelle Umstellungen – kommt ein Vogel gut durch diese Zeit hindurch, stehen die Chancen nicht schlecht, dass er ein zweistelliges Alter erreicht.

Wie sieht es mit Wellensittichen in Freiheit aus?

Zur Lebenserwartung von Wellensittichen in Freiheit gibt es keine genauen Zahlen. Fest steht allerdings, dass es die Vögel in der Natur mit Fressfeinden wie Habichten oder Falken zu tun bekommen und diesen oftmals zum Opfer fallen.

So können Sie die Lebenserwartung eines Wellensittichs erhöhen

Wie alt ein Wellensittich wird, hängt natürlich einerseits mit der Veranlagung des Tieres zusammen. Andererseits können Sie als verantwortungsbewusster Halter auch mit einer guten Pflege die Lebenserwartung Ihres Sittichs erhöhen. Zu den Faktoren, die positiven Einfluss auf die physische und psychische Gesundheit des Vogels nehmen, gehören:

Woran erkennen Sie das Wellensittich-Alter?

Es ist nicht immer einfach, das Alter eines Wellensittichs zu erkennen. Es gibt allerdings Anzeichen, auf die Sie achten können. Bei Männchen färbt sich im Alter die blaue Nasenhaut oft ins Bräunliche. Bei Weibchen wiederum ändert sich die Farbe der Nasenhaut oft ins Hellblaue oder sie wird grau.

Abgesehen davon fliegen ältere Vögel deutlich weniger als Jungtiere. Generell werden kürzere Strecken längeren vorgezogen. Die Bewegungen werden langsamer und etwas "steifer", ähnlich wie bei Menschen.

Auch die Laute ändern sich – ältere Wellensittiche sind stiller, beziehungsweise zwitschern weniger als junge. Was sich in der Regel nur wenig ändert, ist die Ernährung. Lediglich Grünfutter wird im Alter mitunter weniger angenommen. Die aktivste Zeit haben die Tiere übrigens im zweiten und dritten Lebensjahr.

Diese Themen auf einfachtierisch.de könnten Sie auch interessieren:

Papageien als Haustiere: Passen die Vögel zu Ihnen?

Wie ergeht es Vögeln bei Sturm, Gewitter und Regen?

Vogel ins Haus geflogen: Was tun?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
18
1
0 Kommentare

Weitere Artikel