Wussten sie schon

Tiger lieben Streifenlook – auch drunter

Die größte Katze der Welt und ihre Tigerstreifen: Das Fell des Tigers ist untrennbar mit diesem Muster verbunden. Doch was tragen die anmutigen Tiere eigentlich drunter auf der Haut? Sagen wir es mal so: Doppelt hält besser.
Bengal Tiger von Vorne
Bild: hyena1515 - Fotolia.com

Tigerstreifen: Schau mir auf die Streifen, Baby!

Die Tigerstreifen sind bei jedem dieser wunderschönen Tiere individuell – kein Tiger gleicht dem anderen. Wissenschaftler schrecken in der Regel davor zurück, den Katzen einen Pfotenabdruck zwecks Identifizierung abzuverlangen. Also entscheiden sie sich für die sichere Variante und identifizieren einzelne Tiger anhand ihres Fells. Und der majestätischen Schönheit dieser Geschöpfe zum Trotz: Wir würden sicherlich ähnlich verfahren.

Majestätischer Look für Haut und Fell

Doch wussten Sie eigentlich schon, dass sich das identische Muster der Tigerstreifen auch auf der Haut der Großkatzen wiederfindet? Doppelt hält eben besser. Und könnte man sagen: Wo Tiger draufsteht, ist eben auch Tiger drunter – und drin sowieso.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
2
0
0 Kommentare

Weitere Artikel