Wussten sie schon

Selbst wenn sie wollten: Elefanten können nicht hüpfen

Sie sind angeblich nachtragend, misstrauisch, haben Furcht vor Mäusen und ein wahrhaft elefantöses Gedächtnis. Der Elefant vereint eine ganze Reihe ihm zugeschriebener Eigenschaften. Doch wissenschaftlich ist keine davon lückenlos belegt. Eine jedoch schon: Die Dickhäuter können nicht hüpfen.
Elefant auf der Wiese
Bild: Shutterstock / tamsindove

Elefanten können vieles – nur nicht hüpfen

Der Elefant kann fallen. Das ist bei diesen anmutigen Dickerchen kein attraktiver Gedanke, doch möglich ist es. Die Dickhäuter können auf allen Vieren landen. Doch sie können nicht hüpfen.

Tatsächlich hat noch kein Biologe einen Elefanten hüpfen sehen. Zumindest keinen erwachsenen Rüsselträger. Jungtiere hätten in dieser Richtung schon Versuche unternommen. Doch der ausgewachsene Elefant kämpft mit einem Konstruktionsfehler – sofern er überhaupt darüber nachdenkt. Die Evolution hat seine Beinknochen mit einer zusätzlichen Portion Kraft bedacht, jedoch bei der Flexibilität gespart.

Flexibilität? Gebt mir Kraft!

Ein Elefant kann seine Gliedmaßen schlichtweg nicht ausreichend biegen, um von der Erde zu federn. Kleine Repräsentanten des Tierreiches mögen der Evolution hierfür danken. Oder würden sich Feldmäuse über fröhlich dirch die Gegend springende fünf Tonnen Gewicht freuen?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel