Ausstattung

Futter, Snacks und Vitamine für den Hamster

Ein stets sauberer Futternapf und eine frisch gefüllte Trinkflasche sollten selbstverständlich in der artgerechten Hamsterhaltung sein. Aber was gehört eigentlich auf den Speiseplan der kleinen Nager?
Futter, Snacks und Vitamine für den Hamster – Bild: Shutterstock / MilousSK
Futter, Snacks und Vitamine für den Hamster – Bild: Shutterstock / MilousSK

 

1. Hamsterfutter mit Getreide, Saaten und mehr

Trockenfutter ist das Grundnahrungsmittel von Hamstern. In einem Hamsterfutter sollten zum Beispiel Getreide, Saat, Trockengemüse und Kräuter enthalten sein. Auch ein kleiner Anteil an Nüssen und tierischem Eiweiß schmeckt Hamstern und tut ihnen gut. Am besten suchen Sie eine Sorte aus, die speziell für Ihre Hamsterart zusammengestellt ist, damit er alles bekommt, was er braucht.

 

2. Nagersnacks für zwischendurch

Wenn Sie Ihrem Hamster zwischendurch mal etwas zu knabbern geben möchten, ist das kein Problem – allerdings sollten die jeweiligen Snacks speziell für Hamster gemacht sein und nur in kleinen Mengen gefüttert werden. Knabberstangen, Drops, Hamsterkekse, Kerne oder Nüsse schmecken Nagern gut und können als Belohnung zwischendurch gegeben werden.

 

3. Vitamine als Beigabe zum Trinkwasser oder Futter

Vitamine sind zwar auch im Hamsterfutter und im Grünzeug enthalten – falls Ihr Tierarzt jedoch eine Zufütterung empfiehlt, können Sie das jeweilige Produkt zum Futter oder in das Trinkwasser des Nagers geben. Auch spezieller Multivitaminsaft für Nager schmeckt vielen Hamstern, wenn ab und zu ein paar Tropfen davon ins Wasser gegeben werden.

 

 

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren:

Hamsterkäfig: Tipps für die Auswahl und Einrichtung

Zwerghamster Lou hat einen schönen Tag

Den Hamsterkäfig einstreuen: Das brauchen Sie dafür

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel