Berühmte Tiere

"Die tierischen 10" mit Guildo Horn und Tierrekorden

Die zweite Folge der neuen TV-Show auf Vox "Die Tierischen 10" lief ganz unter dem Motto "Tierische Rekorde". Unter den Gästen war dieses Mal auch Guildo Horn, der sich neben dem zotteligen Vierbeiner und größten Hund der Welt sichtlich wohlfühlte.
Irischer Wolfshund als größter Hund zu Gast bei "Die tierischen 10"
Irischer Wolfshund als größter Hund zu Gast bei "Die tierischen 10" – Bild: Shutterstock / Vera Zinkova

Die neue Vox-Sendung "Die tierischen 10" ging vorgestern in eine rekordverdächtige zweite Runde. Das ist vielleicht weniger den Quoten geschuldet als vielmehr dem Thema, denn es wurde nichts Geringeres als die zehn verrücktesten Tierrekorde vorgestellt. Unter den tierischen Gästen war auch der größte Hund Deutschlands, der auf einen Namen hört, der allerdings nicht ganz so respekteinflößend klingt: "Wölfi". Immerhin hat der 1,14 Meter hohe Irische Wolfshund genauso wenig Respekt vor den Gästen der TV-Show und schlabberte ganz ungeniert aus dem Wasserglas von Moderator Jochen Schropp.

Und was gibt es sonst noch so von der TV-Show "Die tierischen 10" zu berichten? Zum Beispiel, dass die kleine Jack Russell Dame "Anastasia" in nur einer Minute 100 Ballons zum Platzen bringen konnte und damit ihren eigenen Weltrekord übertraf. In zwei Minuten schaffte es außerdem der Kakadu "Smudge" ganze 22 Schlüssel von einem Schlüsselring zu befreien. Während diese Rekorde nur via Videoeinspieler gezeigt wurden, zeigte der kleine "Ben" live in der TV-Show, was er so drauf hat: Der Shih Tzu konnte schneller Wäsche abhängen als Guildo Horn, Janine Kunze und Tierpsychologe Martin Rütter.

In der nächsten Folge "Die tierischen 10" erwarten uns dann die zehn berühmtesten Promihunde. Moderater Jochen Schropp erwartet als Gäste dann Désirée Nick und Gaby Köster. Wir sind gespannt!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel