Ausstattung

Degus artgerecht halten: Käfig für die Nager einrichten

Wenn Sie Degus artgerecht halten möchten, sollten Sie sich auf jeden Fall immer mehrere Degus anschaffen, da die sozialen Tiere alleine vereinsamen. Besonders wichtig ist auch das artgerechte Degu-Gehege. Worauf es beim Nager-Käfig und der Ausstattung ankommt, erfahren Sie hier.
Degus sind äußerst soziale Tiere und brauchen neben einem vielseitigen Gehege auch die Gesellschaft von Artgenossen – Shutterstock / Ziolkowski Dariusz
Degus sind äußerst soziale Tiere und brauchen neben einem vielseitigen Gehege auch die Gesellschaft von Artgenossen – Shutterstock / Ziolkowski Dariusz

Damit es Ihren Degus gut geht, muss sowohl die Größe des Geheges als auch die Inneneinrichtung stimmen. Die aus Chile stammenden Fellnasen brauchen die nötigen Gegenstände der Basisausstattung sowie viele Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten.

Wie groß muss ein Degu-Gehege sein?

Um Degus artgerecht halten zu können, müssen Sie bereits vor der Anschaffung für ein entsprechendes Gehege sorgen. Dieses sollte unbedingt groß genug sein – als Faustregel gilt: Planen Sie mindestens zwei Quadratmeter Grundfläche für eine kleinere Gruppe (2-4 Tiere) ein, wobei dieses wirklich nur die Mindestgröße ist. Ein "zu groß" gibt es nicht. Bestenfalls verfügt das Gehege über mehrere Etagen, die über Leitern und Brücken miteinander verbunden sind. Was den Käfig-Typ angeht, können Sie über einen großen Käfig mit Metallstreben oder ein Glasaquarium nachdenken.

Bedenken Sie, dass Degus extrem nagefreudig sind und sowohl Holz als auch Kunststoff durchknabbern können – ein robuster Rahmen ist also ebenso wichtig wie eine stabile Bodenwanne. Normale Plastikwannen hindern die pfiffigen Chilenen in der Regel nicht an einem Ausbruch. Wenn Ihr Degu-Käfig Metallstreben hat, achten Sie darauf, dass diese eng genug sind. Kommt ein Degu mit dem Kopf zwischen zwei Gitterstreben hindurch, ist der Gitterabstand zu groß. Tipp: Lassen Sie sich im Fachhandel gut beraten.

Degus artgerecht halten – Grundausstattung des Degu-Käfigs

Die Grundausstattung des Degu-Heims verfügt über die wichtigsten Gegenstände in Sachen Ernährung, Rückzug, Hygiene und Beschäftigung. Dazu gehören:

• Stabiler Futternapf
• Tränke
• Sandbad (für die Fellpflege)
• Kleintierstreu
• Heuraufe
• Schlafhaus bzw. Schlafhäuser aus stabilem Material wie etwa Stein
• Kreative Einrichtungsgegenstände und Spielelemente

Was den letzten Punkt betrifft, können Sie Ihrer Fantasie als Degu-Halter freien Lauf lassen, sofern Sie gewisse Sicherheitsaspekte beachten. Einrichtungsgegenstände und Spielelemente wie Röhren, Keramikhöhlen, Gänge, Laufrad (bitte groß genug!) und Klettermöglichkeiten sollten auf jeden Fall ins Gehege kommen, wenn Sie Ihre Degus artgerecht halten und beschäftigen wollen.

Verzichten Sie bestenfalls ganz auf Kunststoff, da die nagefreudigen Tiere dieses schnell anknabbern und dabei scharfe oder spitze Kleinteile verschlucken können. Ausstattung aus Holz müssen Sie wahrscheinlich nach einiger Zeit austauschen, da auch diese regelmäßigen Knabberangriffen ausgesetzt wird. Spitze Gegenstände wie Nägel oder scharfe Kanten haben im Gehege nichts verloren. Im Video finden Sie weitere Tipps und Ideen rund um das Thema Degu-Gehege und -haltung:

Der richtige Standort für das Degu-Gehege

Neben Größe und Ausstattung ist auch der Standort ausschlaggebend für das Wohl Ihrer Nager. Stellen Sie das Gehege bitte nicht in die Nähe von Elektrogeräten wie Musikanlage oder Fernseher – der Lärm würde die empfindlichen Lauscher der Degus massiv stören. Eine Besonderheit der Tiere ist, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen Nagern tagaktiv sind. Daher brauchen sie ausreichend Tageslicht – ideal ist es, wenn das Gehege an einem Standort steht, der sowohl über Licht als auch über schattige Ecken verfügt. Wichtig: Im Sommer müssen Sie darauf achten, dass sich das Gehege nicht zu stark aufheizt. Ist der Standort zu viel direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, droht den Tieren ein Hitzschlag. Ach ja, und bitte rauchen Sie nicht in dem Raum, wo sich Ihre Degus befinden.

Diese Themen auf einfachtierisch.de könnten Sie auch interessieren:

Ernährung von Degus: Was fressen die Nager?

Hamsterkäfig einrichten: Alles zu Schlafhaus, Laufrad etc.

Chinchilla-Käfig einrichten: Nagerparadies gestalten

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel