Tierisch Schön

Echte Marder: Raubtiere in Eurasien und Nordamerika

Echte Marder werden in die Untergattungen Charronia und Martes eingeteilt – Bild: Shutterstock / Erni
Echte Marder werden in die Untergattungen Charronia und Martes eingeteilt – Bild: Shutterstock / Erni

Echte Marder werden in sieben Arten eingeteilt. Sie sind in Eurasien und Nordamerika heimisch. Hier geht es zur Bildergalerie der kleinen Tiere.

Echte Marder werden in die Untergattungen Charronia und Martes eingeteilt – Bild: Shutterstock / Erni
Echte Marder werden in die Untergattungen Charronia und Martes eingeteilt – Bild: Shutterstock / Erni
"Bin ich nicht süß?" – Bild: Shutterstock / Vitaly Ilyasov
"Bin ich nicht süß?" – Bild: Shutterstock / Vitaly Ilyasov
Das Marderfell ist meistens bräunlich gefärbt – Bild: Shutterstock / iva
Das Marderfell ist meistens bräunlich gefärbt – Bild: Shutterstock / iva
Echte Marder werden zwischen 40 und 65 Zentimetern lang – Bild: Shutterstock / MarclSchauer
Echte Marder werden zwischen 40 und 65 Zentimetern lang – Bild: Shutterstock / MarclSchauer
Die meisten Marderarten sind Waldbewohner – Bild Shutterstock / Erni
Die meisten Marderarten sind Waldbewohner – Bild Shutterstock / Erni
Marder sind außerdem bis circa 5,5 Kilogramm schwer – Bild: Shutterstock / JohannesMende
Marder sind außerdem bis circa 5,5 Kilogramm schwer – Bild: Shutterstock / JohannesMende
Sie ernähren sich beispielsweise von Beeren und Pflanzenteilen – Bild: Shutterstock / Ingrid Deelen
Sie ernähren sich beispielsweise von Beeren und Pflanzenteilen – Bild: Shutterstock / Ingrid Deelen
Die Echten Marder sind in Nordamerika und Eurasien zuhause – Bild: Shutterstock / Eduard Kyslynskyy
Die Echten Marder sind in Nordamerika und Eurasien zuhause – Bild: Shutterstock / Eduard Kyslynskyy
Der Steinmarder ist einer der sieben Unterarten des Echten Marders – Bild: Shutterstock / MarclSchauer
Der Steinmarder ist einer der sieben Unterarten des Echten Marders – Bild: Shutterstock / MarclSchauer
Außerdem gibt es zum Beispiel noch die Fichtenmarder und Buntmarder– Bild: Shutterstock / davemhuntphotography
Außerdem gibt es zum Beispiel noch die Fichtenmarder und Buntmarder– Bild: Shutterstock / davemhuntphotography

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Bilder Tierisch