Katzenkauf

Große Katzenrassen: Tipps für den Kauf

Maine Coon, Norwegische Waldkatze, Savannah oder Ragdoll: Wenn ein Vertreter einer großen Katzenrassen bei Ihnen einziehen soll, gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Mit ein paar Tipps ist alles schnell bereit für Ihr neues Haustier.
"Ist alles bereit für mich? Dann kann ich ja einziehen!" – Bild: Shutterstock / Kachalkina Veronika
"Ist alles bereit für mich? Dann kann ich ja einziehen!" – Bild: Shutterstock / Kachalkina Veronika

Ob Katzenklo, Kratzbaum oder Körbchen: Der Zubehör für große Katzenrassen sollte genau so ein XXL-Format haben, wie der Stubentiger selbst. Sie erhalten passende Artikel im Zoofachhandel oder Onlineversand und sollten der Stabilität zu Liebe auf eine gute Qualität achten.

Stabile Ausstattung und genügend Platz

Gerade beim Kratzbaum ist eine entsprechende Stabilität unverzichtbar. Wenn ein zehn oder zwölf Kilogramm schwerer Vierbeiner einmal in Fahrt gerät, muss sein Turngerät natürlich standhalten. Am besten, Sie befestigen die Kratzgelegenheit wird an der Wand, beziehungsweise an der Decke.

Wenn Sie sich fragen, ob Ihre Wohnung oder Ihr Haus groß genug für Vertreter großer Katzenrassen ist, spielt die Besonderheit der jeweiligen Rasse eine wichtige Rolle. Eine Savannah- oder eine Bengalkatze zum Beispiel ist nicht nur groß, sondern auch unheimlich aktiv. Diese Katzenrassen brauchen viel Platz und am besten auch Freigang, um sich richtig austoben zu können.

Ruhigere Katzenarten wie die Ragdoll können dagegen recht unkompliziert in der Wohnung gehalten werden und brauchen nicht so viel Platz. Die Maine Coon und die Norwegische Waldkatze sind ebenfalls mit kleineren Wohnungen zufrieden – die Hauptsache ist, sie haben viele Gelegenheiten zum Klettern, Spielen und natürlich zum Kuscheln mit ihren Besitzern.

Große Katzenrassen pflegen und füttern

Da manche große Katzenrassen zu Gelenkerkrankungen wie Hüftdysplasie neigen, ist es wichtig, sie regelmäßig vom Tierarzt untersuchen zu lassen. Achten Sie darauf, dass Ihre Katze kein Übergewicht bekommt, und sie gesund und ausgewogen ernährt wird. Während ihr XXL-Stubentiger noch im Wachstum ist sollte besonders viel Wert auf die ausgewogene Futterzusammenstellung für junge, große Katzen gelegt werden. Ihr Tierarzt berät Sie sicher sehr gerne in dieser Hinsicht.

Diese Themen zum Katzenkauf könnten Sie auch interessieren:

Große Katzenrassen – welche sind das?

Ragdoll Katze: So pflegen Sie den sanften Riesen

Maine-Coon-Katze: Wie ist ihr Charakter?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf