Hunderassen

Border Collie

Breed image
Der Border Collie (auch als schottischer Schäferhund bekannt) zeichnet sich vor allem durch seine Beweglichkeit und Intelligenz aus. Zu erkennen ist diese Hunderasse häufig an ihrem mittellangen, schwarz-weißen Fell und ihrem konzentrierten Blick.
Steckbrief

Verwendung

Schäferhund, Begleithund

FCI-Nr.

297

FCI-Gruppe

1: Hüte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)

FCI-Sektion

1: Schäferhunde

Durchschnittliche Lebenserwartung

9-15 Jahre

Farbe

schwarz, loh, blau

Fellbeschaffenheit

gemischt

Temperament / Aktivität

Durchschnittliche Futterkosten/-mengen

Durchschnittlicher Kaufpreis Welpen

Widerristhöhe (Rüde)

45 - 55 cm

Widerristhöhe (Hündin)

43 - 55 cm

Gewicht (Rüde)

15 - 23 kg

Gewicht (Hündin)

15 - 23 kg

Äußere Merkmale des Border Collies

Der Körper des Border Collies ist auffallend harmonisch und recht muskulös. Seine Widerristhöhe beträgt etwa 50 cm, während sein Idealgewicht bei rund 20 kg liegt. Besonders hübsch ist sein Fell, welches mittellang ist und in verschiedenen Farben auftritt. Häufig ist eine schwarz-weiße Farbgebung zu beobachten, manchmal kommt noch ein Braunton hinzu. Doch auch alle anderen Farbgebungen sind denkbar. Es gibt zudem eine Kurzhaarvariante des Border Collies, diese kommt aber weitaus seltener vor.

Border Collie: Charakter

Der Border Collie ist intelligent, lernwillig, freundlich und treu. Als Hütehund ist diese Rasse aber auch unermüdlich in ihrem Bewegungsdrang und ihrer Unternehmungslust und schnell unterfordert. Der Border-Collie ist sehr kinderlieb und auch Gästen gegenüber äußerst freundlich eingestellt. Seinem Besitzer ist er ein treuer, zuverlässiger Freund, in dessen Nähe er sich bevorzugt bewegt. Hunde dieser Rasse haben einen starken Charakter und haben in einigen Fällen eine eigensinnige Seite. Dazu gesellt sich eine große Sensibilität: Ein Border Collie reagiert mitunter auf Dinge oder Worte unerwartet ängstlich.

Erziehungstipps zum Border Collie

Der Border Collie benötigt eine konsequente und liebevolle Erziehung. Hunde dieser intelligenten Rasse sind äußerst lernfähig, begreifen sehr schnell und wissen, wie sie ihren Willen durchsetzen können. Deshalb ist bereits im Welpenalter große Konsequenz wichtig, am besten mit Unterstützung erfahrener Hundehalter. Fordern Sie Ihren treuen Begleiter mehrere Stunden am Tag und gehen Sie mit ihrem Hund am besten in eine Hundeschule.

Geschichte des Border Collies

Dieser Vierbeiner stammt ursprünglich aus dem englisch-schottischen Grenzgebiet. Hier halfen die Hunde den Farmern und Schäfern bei der täglichen Arbeit. Dazu gehörten Aufgaben wie Viehherden hüten oder Haus und Hof bewachen. Folgsam, robust und wetterfest mussten die Tiere sein. Attribute, die der Border Collie allesamt in sich vereinigt und die ihn über Jahrhunderte hinweg zum zuverlässigen Arbeitshund gemacht haben.

Weitere Artikel aus Hunderassen