Katzenrassen

Europäisch Kurzhaar

Europäisch Kurzhaar ©Erik Lam/Shutterstock
Die Europäisch Kurzhaar, auch Keltisch Kurzhaar ist eine mittelgroße Katze, die seit 1982 als eigenständige Rasse anerkannt wird. Ihre Abstammung lässt sich auf gewöhnliche Haus- und Dorfkatzen zurückführen.
Steckbrief

Alternativer Name

Keltisch Kurzhaar

Obergruppe

Kurzhaar

WCF-Standard

KKH

Größe

mittelgroß

Farbe

mehrfarbig

Aktivität/Spieltrieb

Gewicht (Kater)

5 - 7 kg

Gewicht (Katze)

4 - 6 kg

Die Keltisch Kurzhaar wird erst seit den 1990er-Jahre in größerem Umfang gezüchtet. Sie hat einen massiven, kräftigen Körper, mittellange Beine und runde Pfoten. Die großen, runden Augen kommen in verschiedenen Farben vor. Der Kopf der Europäisch Kurzhaar ist recht groß, die Nase ist mittellang, die Ohren stehen weit auseinander. Die Fellfarbe des Haustiers hat ein großes Spektrum an Variationen. Alle Farben, die in der Natur vorkommen, sind möglich. Die robusten Katzen haben ein Körpergewicht von 4 bis 6 kg, die Kater wiegen zwischen 5 und 7 kg. Die Europäisch Kurzhaar hat eine Schulterhöhe von 30 bis 35 cm und eine Länge von 80 bis 100 cm.

Die Europäisch Kurzhaar: Naturverliebt und klug

Die Europäisch Kurzhaar geht gern nach draußen. Sie ist ein guter Jäger und hat ein großes Bedürfnis sich zu bewegen. Daher eignet sie sich eher weniger als reine Wohnungskatze. Sie ist lebhaft, intelligent und hat ein anhängliches, liebes Wesen. Außerdem ist sie robust und selten krank. Mit ihrem kurzen Fell ist die Katze pflegeleicht und lässt sich so rundum als unkomplizierter, angenehmer Mitbewohner bezeichnen.

Weitere Artikel aus Katzenrassen