Urlaub mit Hund

Mit Zelt oder Wohnwagen: Campingurlaub mit Hund

Ein Campingurlaub ist ideal, um die Ferien mit dem Hund zu verbringen. Der Urlaub mit Zelt oder Wohnwagen bietet Ihnen tolle Möglichkeiten, sich gemeinsam mit Ihrem Haustier an der frischen Luft auszutoben. Wichtig ist dabei, dass Sie einen Platz aussuchen, der auf die Mitnahme von Hunden ausgerichtet ist.
Campingurlaub mit dem Hund sorgt für Spaß an der frischen Luft – Bild: Shutterstock / Christin Lola
Campingurlaub mit dem Hund sorgt für Spaß an der frischen Luft – Bild: Shutterstock / Christin Lola

Der Campingurlaub ist sowohl für den Hund als auch für Herrchen oder Frauchen praktisch und bringt dazu auch noch eine Menge Spaß. Denn ob Sie mit dem Zelt zum Strandurlaub anreisen oder in den Bergen campen - Sie sind viel im Freien und können gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Freund die neue Umgebung erkunden oder sich sportlich auspowern.

Campingurlaub mit Hund: Zelt oder Wohnwagen?

Wenn Sie einen Campingurlaub planen und Ihren Hund im Zelt schlafen lassen wollen, gewöhnen Sie Ihren Vierbeiner im Zweifelsfall rechtzeitig an die ungewohnte Umgebung – zum Beispiel, indem Sie das Zelt einmal zur Probe im Garten aufbauen. Auch den Wohnwagen sollten Sie den Hund in Ruhe erkunden lassen, bevor es auf große Fahrt geht – besonders, wenn Sie das Fahrzeug nur gemietet haben und der Hund es noch nicht kennt. Mit einer Kuscheldecke, der vertrauter Geruch anhaftet, oder dem Lieblingsspielzeug und ein paar Leckerlis können Sie vertraute Elemente in den Camper bringen.

Mit dem Hund auf dem Campingplatz

Wichtig ist, sich im Voraus zu erkundigen, ob Hunde auf dem Platz gestattet sind und wenn ja, welche Regeln gelten. Manche Campingplätze erlauben zum Beispiel keine Hunde im Zelt und verlangen, dass der Vierbeiner im Wohnwagen oder im Wohnmobil übernachtet. Andere Campingplätze erlauben die Hundemitnahme nur in der Nebensaison.

Außerdem ist es natürlich wichtig, dass Sie sich beide an die vor Ort ausgeschriebenen Regeln halten. So sollte der Hund sein Geschäft nicht auf dem Platz verrichten und möglichst nicht jedes Mal anschlagen, wenn sich eine fremde Person dem Zelt oder dem Wohnwagen nähert. Dass Ihr Hund die Grundkommandos wie "Sitz" oder "Platz" beherrscht, sollte für die Mitnahme auf den Zeltplatz ebenfalls selbstverständlich sein.

Diese Themen zu Reise & Unterbringung könnten Sie auch interessieren:

Perfekter Urlaub an den schönsten Hundestränden der Ostsee

Ab in den Urlaub: Das muss ins Hundegepäck

Tipps und Tricks für den Urlaub mit Hund

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Reise & Unterbringung